Projektübersicht

Anschaffung eines Transportes für den Transport der Leichtathleten und die verkehrstaugliche Mitnahme deren Sportgeräte (z.B. Speere, Disken, Hämmer ...).

Kategorie: Sport
Stichworte: Jugend, SC Nammen, Leichtathletik
Finanzierungs­zeitraum: 10.07.2018 08:47 Uhr - 04.11.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. beabsichtigt die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs, das ausreichend Platz für den komfortablen Transport seiner Leichtathleten zu überregionalen Wettkämpfen und Meisterschaften bietet.

Bei der Auswahl des Fahrzeugs wird berücksichtigt, dass entsprechende Hilfsmittel zur verkehrstauglichen Lagerung der erforderlichen Sportgeräte (z.B. Speere, Disken, Hämmer …) eingebaut werden können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. ist der derzeit einzige Verein in Porta Westfalica, der alle Disziplingruppen der Leichtathletik (Wurf, Sprung und Laufen) besetzt. Aktuell werden ca. 100 aktive Leichtathleten - darunter ca. 85 Jugendliche und Kinder - in den Leistungsstufen Grundlagentraining und Leistungssport ausgebildet.

Die primären Ziele des Projektes sind:

  • Erhöhung der Attraktivität der vielseitigen Sportart Leichtathletik durch Sicherstellung eines vielseitigen Trainingsangebotes und Teilnahme an hochkarätigen Wettkämpfen.
  • Ausbau des Leistungssportes beim SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. auf Basis der langjährigen Ausbildungsarbeit im Bereich Grundlagentraining durch Qualifikation und Teilnahme an Ostwestfälischen, Westfälischen und Deutschen Meisterschaften mit den jugendlichen Athleten.
  • Erhöhung der Sicherheit, Sicherstellung der Durchführung und Verkürzung der erforderlichen Reiseaktivitäten.
  • Weiterentwicklung der sozialen Kompetenzen und Ausbau des Teamgefühls durch gemeinsames Reisen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Seit seiner Gründung im Jahre 1973 bildet der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. junge Menschen im vielseitigen Charakter der Leichtathletik aus. Darunter z.B. Thomas Wessinghage (Europameister 1982 über 5000m in Athen und aktueller deutscher Rekordhalter über 1500 Meter mit 3:31,58 Min.), die im Jugendalter auch von Betreuern des SC Porta Westfalica Nammen ausgebildet wurden.

Diese Erfahrungen zeigen, dass sogar ein kleiner Verein wie der SC Porta Westfalica Nammen in der Lage ist großes zu erreichen, wenn neben Herzblut und Überzeugung auch entsprechende Mittel vorhanden sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld soll ein adäquates Fahrzeug beschafft werden, dass für die Beförderung der jugendlichen Leichtathleten zu überregionalen Wettkämpfen und Ostwestfälischen, Westfälischen und Deutschen Meisterschaften eingesetzt werden soll.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. mit allen Verantwortlichen, Athleten und Mitgliedern.

Projektupdates

18.07.18

Marvin Orthmann rast zu Silber !

Mit einer sensationellen Silbermedaille bei den NRW-Jugendmeisterschaften gibt unser sympathische Vereinskamerad Marvin im 100m-Sprint eine passende Antwort auf die Frage "Warum sollte unser Projekt unterstützt werden?".

Lesen Sie mehr über den 100m Sprint in 11,11 Sekunden in unserem Projektblog und unterstützung uns - durch Ihre Spende - auf unseren Weg zur Jugend-DM nach Rostock!